G A L L E R Y

Umberto Colle

1938 wurde Umberto Colle in Ferrandina (MT) Italien geboren.

Er absolvierte das humanistische Studium in Italien

1964 kommt er nach Deutschland.

1967 lernte er Manfred Henninger kennen, einen der heute bedeutensten Künstler in

Deutschland, der ihn in die Techniken und Geheimnisse der Malerei einweihte.

Als Ergänzung zur Malerei pflegt Umberto Colle intensiven Umgang mit den

rudimentären und verschiedensten Materialien der Plastik.

Hinzu kommen Lithographie und Collagen.

Seine besondere Neigung jedoch gilt dem Holzschnitt.

1972 Erste Ausstellung in der Stadthalle Heidelberg.

1974 Prima Personale/Instituto Italiano di Cultura in Stuttgart, S3 Fernsehen strahlt das Ereignis aus.

Ausstellung im Theater der Altstadt, Stuttgart: "Pasolini, Mord eines Dichters".

1981 Stipendium für Lithographie.

Künstlerhaus Stuttgart - Mappe mit vier Blättern.

1984 Ausstellung in der Dresdner Bank.

1985 schreibt Texte für Rockband "Mystical Hunters" (Record).

1986 Ausstellung im Theater Haus Wangen.

1988 Ausstellung in der Raiffeisenbank Sillenbuch.

1989 unter den Prämierten zum Wettbewerb: "Stuttgarter malen Stuttgart".

1992 veröffentlicht er seinen Kunstkatalog mit Poesie auf deutsch und italienisch.

1993 Fahne zur Bergpredigt für "Brot für die Welt" (Katalog). Ausstellung in München und Stuttgart.

1994 Erstellung der Mappe "Da una galassia Iontana".

Ausstellung im Haus Behr, Wendlingen bei Stuttgart.

Ausstellung im Haus Röder, beim Alten Rathaus in Esslingen.

1995 erscheint sein Roman "Sotto la tua pelle", Edition Joppolo, Milano.

Ausstellung bei "Fresco" im Haus der Staatsgalerie Stuttgart.

Der Verlag Katholisches Bibelwerk veröffentlicht eine neue Einheitsübersetzung der

Bibel mit Umschlagbildern von Monet, Franz Marc und Umberto Colle.

1996 Ausstellung im Casino Breuninger, Stuttgart.

1997 Ausstellung in der Galerie am Johannisplatz, Schwäbisch Gmünd.

1998 in Anno Domini in Esslingen, Hotel Astoria, Wien.

2000 erscheint der Roman "Una Donna a 1/2".

.
2001 Kunstkalender 2002.

2002 Sindelfingen - Ausstellung mit Musik und Tanz

Teilnahme an der InterArte Bologna - Italien.

November - Ausstellung Praxis Dr. Greiner Killesberg/Stuttgart

Erscheint die Sammlung "Poesie" auf deutsch und italienisch

2003 Kunstkalender 2003 haka print und medien.

2003 Ausstellung EuroSalotti Modena Italien

Erscheint das Buch "Taccuino" Blocknotes eines Krebskranken auf der Reise (auf italienisch)

2004 Kunstkalender 2004 haka print und medien.

.

2004 zur Einweihung der neuen Onkologie im Katharinen Hospital, Stuttgart,

werden die Colles´s Bilder Stiftung in Zimmer und Räumen aufgehängt.

.

2005 Ausstellung in Gallery D.P.+M. Stuttgart

"Fuori Texto" das Buch - Wahrheit über sich, Gott und die Welt,

geprägt von seiner bitter-süss Ironie, voller Poesie.

2005 Kunstkalender 2006 haka print und medien.

www.colle-art.de
umberto@colle-art.de
Zink-Skulptur mit Holzspodium cm.25x8x14